Urteil der Landesberufungskammer vom 29.12.2011 (Informationspflicht und das polnische Vergaberecht)



Urteil der Landesberufungskammer vom 29.12.2011
Aktenzeichen: KIO 2666/11
Entscheidungstenor: Zu den Pflichten des Auftraggebers geh├Ârt die gleichzeitige Benachrichtigung aller Ausschreibungsteilnehmer, welche Angebote abgegeben haben, ├╝ber die von dem Vergabeverfahren ausgeschlossenen Offerenten, wobei der Auftraggeber in dieser Benachrichtigung sowohl die faktische als auch die rechtliche Begr├╝ndung anzugeben hat.

Kanzlei f├╝r polnisches Recht * http://www.polnisches-recht.eu
*Rechtsberatung*Gutachten*Unternehmensbetreuung*├ťbersetzungen*Ratgeber *Infoportal*ebooks*Rechtsprechungsreport*Wirtschaftsberatung*Rechtschronik*