Wenn Verlobte ein Grundst├╝ck erwerb



Nach einer zweij├Ąhrigen Beziehung plante ein Paar eine Heirat. Die Verlobten erwarben ein Grundst├╝ck, um sp├Ąter darauf ein Haus zu bauen. Den Kaufpreis bezahlte allein die Frau, beide wurden jedoch Miteigent├╝mer. Zur Eheschlie├čung kam es jedoch nicht, die Frau verlangte die Aufhebung des Miteigentums. Ausgleichszahlungen oder Mitbeteiligung des Partners an der Verm├Âgensmehrung┬á verneinte sie. Das polnische Oberste Gericht entschied in diesem Fall, dass die Aufhebung des Miteigentums gerechtfertigt ist. ├ťber sonstige Anspr├╝che urteilte das Gericht dagegen nicht, da sie nicht der Gegenstand des konkreten Verfahrens waren.

AZ: IV CSK 474/13

Kanzlei f├╝r polnisches Recht * http://www.polnisches-recht.eu
*Rechtsberatung*Gutachten*Unternehmensbetreuung*├ťbersetzungen*Ratgeber*Mustervertr├Ąge *Infoportal*ebooks*Rechtsprechungsreport*Wirtschaftsberatung*Rechtschronik*W├Ârterbuch