Vaterschaftsanfechtung aufgrund einer liebevollen E-Mail



Die Vaterschaftsanfechtung allein auf liebevolle E-Mails zu st├╝tzen, welche die Mutter des Kindes an einen anderen Mann gesendet hatte und in denen sie sich dar├╝ber beklagte, wie allein sie sei, ist nicht zul├Ąssig, so das Oberste Gericht in seiner Entscheidung vom 13.02.2014. Allein diese E-Mails legen nicht die Vermutung nahe, dass das Kind nicht von dem inzwischen geschiedenen Ehemann der Frau stammt.

AZ: V CSK 151/13

Kanzlei f├╝r polnisches Recht * http://www.polnisches-recht.eu
*Rechtsberatung*Gutachten*Unternehmensbetreuung*├ťbersetzungen*Ratgeber*Mustervertr├Ąge *Infoportal*ebooks*Rechtsprechungsreport*Wirtschaftsberatung*Rechtschronik*W├Ârterbuch